Vorträge

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Wege über den Fluss

Brückengeschichten von der Ruhr

Peter Bankmann
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Der Mythos Brücken beschäftigt die Menschheit schon seit Jahrhunderten. Der Vortrag beschäftigt sich mit der historischen Entwicklung im Brückenbau. Dabei wird der Bogen gespannt von den frühen römischen Brücken am Rhein, über historische Steinbrücken des Mittelalters, den ersten imposanten Hängebrücken des 19. Jahrhunderts bis zu besonderen Brücken in unserer Region. Im Mittelpunkt aber steht eine […]

Textilfärbung und Hugenottenschicksal

Die Färberfamilie Oules in Werden

Dr. Edith Tekolf
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Was wäre die Welt ohne Farben? Wie eintönig wäre unsere Kleidung ohne die Kunst des Färbens! In Werden übten die Gebrüder Oules und ihre Nachkommen 130 Jahre lang erfolgreich diese Kunst aus. Der Vortrag von Frau Dr. Tekolf beleuchtet die hugenottische Herkunft der Familie und stellt deren hiesige Wohn- und Arbeitsstätten vor. Darüber hinaus gibt […]

Die Bleibergquelle in Velbert

Vom Bergwerk zum Mutterhaus der Diakonissen

Jürgen Lohbeck
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Im Jahr 1491 begann Dokumenten zufolge der Erzbergbau am Bleiberg. Nach mittelalterlichem Bergbau bis 1772 begann 1847 mit der Grube EMANUEL, später PRINZ WILHELM, die zweite Phase des Erzbergbaus, die bis 1900 anhielt. Ab 1924 erschloss der Architekt Heinrich Wassermann die Bergbaubrache und baute diese mit großem Aufwand in ein Kurgelände um – die "Bleibergquelle" […]

Pantomime in Werden

Bedeutende Komödianten erlernten ihr Handwerk in Werden

Prof. Peter Siefert
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Seit 1966 bis heute gibt es in Werden einen in Deutschland einmaligen Studiengang für Pantomime. Darüber hinaus ist das Ruhrgebiet und eben Werden die Wiege der Deutschen Pantomime, gegründet von Jean Soubeyran, von Titt Falkenberg weiterentwickelt, von mir ins neue Jahrtausend und heute von Thomas Stich weiterführt. Seit über 60 Jahren hat die Pantomimenklasse in […]

Ich wünschte, es wäre Nacht, oder die Preußen kämen

Werdener Jünglinge in der Schlacht bei Waterloo

Dr. Dirk Ziesing
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Mit Gott für König und Vaterland, so lautete das Motto der preußischen Landwehrtruppen in den Befreiungskriegen gegen Napoleon von 1813 bis 1815. Das 1. Westfälische Landwehr-Infanterie-Regiment, zu dessen Einzugsbereich auch Essen und Werden zählten, wurde Ende 1813 aufgestellt. Am 16. Juni 1815 erlitten die Preußen unter Feldmarschall Blücher bei Ligny im heutigen Belgien eine verlustreiche […]

Architektur in Bewegung

Jugendstil in Werden

Robert Welzel
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Um 1900 veränderte sich das Werdener Ortsbild durch die Errichtung komplett neuer Straßenzüge und Wohnviertel. Im Altstadtbereich wurden jahrhundertealte Fachwerkhäuser abgerissen, um neuen Wohn-, Geschäfts und Repräsentationsbauten Platz zu machen. Das Hotel-Restaurant „Zur Krone“ am Werdener Markt, die Evangelische Kirche an der Heckstraße und zahlreiche weitere Einzelobjekte dokumentieren bis heute einen europaweiten Aufbruch von Kunst […]

Essen am Wasser

Vom Baldeneysee zur Emscher

Prof. Burkhard Teichgräber
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Wasser bestimmt über unser Leben. Der Klimawandel erreicht mit seinen Folgen jeden Menschen. Auch in der Stadt Essen wird an einem anderen Umgang mit Wasser gearbeitet. Das besonders attraktive Umfeld des Baldeneysees bekommt Konkurrenz durch naturnahe Bäche, z. B. den Borbecker Mühlenbach. Ein besonderes Beispiel ist die Umgestaltung der Gewässer im Emschergebiet. Prof. Burkhard Teichgräber […]

Gesprächskonzert

Variationen von Wolfgang Amadeus Mozart

Prof. Till Engel
Aula des Gymnasiums Essen-Werden Grafenstr. 9, Essen

Neben den Sonaten, Quartetten und Sinfonien fanden die Variationen von Wolfgang Amadeus Mozart aufgrund der Leichtigkeit ihrer Wahrnehmung eine breite Anerkennung und wurden zu Schlagern ihrer Zeit. Prof Till Engel stellt zwei gelungenen Beispielen die sogenannten „Geschwister-Variationen (KV 264 und KV 265) vor – beide in der Tonart C-Dur und über zwei bekannte Themen: "Lison […]