Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vom Getreidespeicher zum Wissensspeicher

21. März, 10:00 - 17:00

Kostenlos

Ein Blick hinter die Kulissen des Landesarchivs

Dr. Edith Tekolf

Weithin sichtbar ragt am Binnenhafen ein fensterloser Turm aus Klinkermauerwerk in den Duisburger Himmel. Er ist Teil des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen und scheint geradezu aus einem unter Denkmalschutz stehenden, ehemaligen Getreidespeicher herauszuwachsen. Auch der alte Speicher und ein Anbau dienen dem Archiv. Das Landesarchiv NRW ist das „Gedächtnis” des Landes Nordrhein-Westfalen. Es übernimmt, verwahrt und konserviert Unterlagen zu dessen Geschichte.

Insgesamt füllen die Archivbestände der Abteilung Rheinland ca. 90 Regalkilometer. Die Werdener Beständen belaufen sich auf ca. 60 laufende Meter. Eine Führung eröffnet zusätzlich zu der sowieso möglichen Nutzung der Archivalien durch Bürger einen besonderen Blick hinter die Kulissen.

Ausgewählte Dokument aus der abteilichen Zeit sowie aus der Stadtgeschichte Werdens werden zur Ansicht ausgelegt.

  • Teilnehmer: 20
  • Dauer: 8 Stunden
  • Anreise: Bus
  • Teilnehmerbetrag: 25€

Ablauf

  • 10:00 Abfahrt Parkplatz Feintuchwerke
  • 11:00 Führung durch das Landesarchiv
  • 13:00 Mittagessen im Innenhafen
  • 15:00 Workshop – Moderation Edith Tekolf
    • „Ach, wenn ich die alte Schrift lesen könnte, dann könnte ich in die Vergangenheit schauen.”
    • Kurze Einführung
    • Beispiele aus den Beständen des Landesarchivs
    • Die Teilnehmer dürfen selber „knobeln“: Karolingische Minuskel, Kurrent und Sütterlin
  • 17:00 Rückfahrt

Details

Datum:
21. März
Zeit:
10:00 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Geschichts- und Kulturverein Werden e.V.
Telefon
0201 40 82 10
E-Mail
info@geschichts-und-kulturverein-werden.de

Landesarchiv

Vom Getreidespeicher zum Wissensspeicher

20 Teilnehmer
Derzeit voll
Buchung geschlossen