Am 2. Sonntag im Juli jährt sich die Einweihung des Alten Friedhofs Werden (an der Dückerstraße) zum 200sten Mal. Aus diesem Anlass lädt der Geschichts- und Kulturverein Werden am Sonntag, den 14. Juli 2024, vor Ort zu einer Feier ein. Der Alte Friedhof Werden ist heute eine Parkanlage, beherbergt aber noch circa 35 sichtbare Grabstätten ehemaliger Werdener Familien.

Die Veranstaltung wird begleitet vom Posaunenquartett Folkwang Universität der Künste.

Es wird Erklärungen zum Friedhof geben, die Vorstellung einer umfassenden Dokumentation und das „Friedhofsgeflüster“. Dabei werden sich in verschiedenen Spielszenen dort bestattete Menschen fiktiv unterhalten.

Jubiläumsprogramm

11:30 Eröffnung

  • Begrüßung durch die Bezirksbürgermeisterin Gabrielle Kipphardt
  • Kurze Geschichte des Friedhofs

12:00 Glockenläuten der Katholische und der Evangelischen Kirche

12:05 Friedhofsgeflüster

12:40 Musik

13:00 Friedhofsgeflüster (Wiederholung)

14:00 Führung über den Alten Friedhof

bis ca. 15:00 Geselliges Beisammensein

Lassen Sie sich von dieser spannenden Zeitreise überraschen!